Nächstes Spiel
Keine Spiele

Kalender abonnieren
TrainingTurnierSpielTermin
Juli 2018
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Training
Trimm dich Pfad
An der Fohlenweide 5, Heddesheim
Montag, 02. Juli 2018
um 18:55 bis 20:00

Training

48er Sportplatz, August-Bebel-Straße
Freitag, 06. Juli 2018
um 18:00 bis 19:30

Training
Trimm dich Pfad
An der Fohlenweide 5, Heddesheim
Montag, 09. Juli 2018
um 18:55 bis 20:00

Training

48er Sportplatz, August-Bebel-Straße
Freitag, 13. Juli 2018
um 18:00 bis 19:30

Training
Trimm dich Pfad
An der Fohlenweide 5, Heddesheim
Montag, 16. Juli 2018
um 18:55 bis 20:00

Training

48er Sportplatz, August-Bebel-Straße
Freitag, 20. Juli 2018
um 18:00 bis 19:30

Training
Trimm dich Pfad
An der Fohlenweide 5, Heddesheim
Montag, 23. Juli 2018
um 18:55 bis 20:00

Training

48er Sportplatz, August-Bebel-Straße
Freitag, 27. Juli 2018
um 18:00 bis 19:30

Training
Trimm dich Pfad
An der Fohlenweide 5, Heddesheim
Montag, 30. Juli 2018
um 18:55 bis 20:00

August 2018
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Training

48er Sportplatz, August-Bebel-Straße
Freitag, 03. August 2018
um 18:00 bis 19:30

Termin
Benefizlauf zugunsten der Kinder-Hospizstiftung

Samstag, 04. August 2018
um 0:00 bis 01:00

Training
Trimm dich Pfad
An der Fohlenweide 5, Heddesheim
Montag, 06. August 2018
um 18:55 bis 20:00

Training

48er Sportplatz, August-Bebel-Straße
Freitag, 10. August 2018
um 18:00 bis 19:30

Training
Trimm dich Pfad
An der Fohlenweide 5, Heddesheim
Montag, 13. August 2018
um 18:55 bis 20:00

Training

48er Sportplatz, August-Bebel-Straße
Freitag, 17. August 2018
um 18:00 bis 19:30

Training
Trimm dich Pfad
An der Fohlenweide 5, Heddesheim
Montag, 20. August 2018
um 18:55 bis 20:00

Training

48er Sportplatz, August-Bebel-Straße
Freitag, 24. August 2018
um 18:00 bis 19:30

Training
Trimm dich Pfad
An der Fohlenweide 5, Heddesheim
Montag, 27. August 2018
um 18:55 bis 20:00

September 2018
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930


  NEWS
  +++6 Punkte und Sponsorenbesuch in Düsseldorf++

+++6 Punkte und Sponsorenbesuch in Düsseldorf+++

6:2 und 3:2 Sieg gegen die Düsseldorfer EG

Mit Kellye Nelson im Bus machten sich die Mad Dogs Mannheim am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Düsseldorf zum Doppelspieltag bei der DEG.

 

+++6 Punkte und Sponsorenbesuch in Düsseldorf+++

6:2 und 3:2 Sieg gegen die Düsseldorfer EG

Mit Kellye Nelson im Bus machten sich die Mad Dogs Mannheim am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Düsseldorf zum Doppelspieltag bei der DEG.

Bis dato hatte die DEG durch gute Ergebnisse auf sich Aufmerksam gemacht. Für die Mad Dogs war es das erste Aufeinandertreffen, da Düsseldorf erstmalig in der DFEL spielt. Gut gelaunt erreichte man pünktlich die Brehmstraße. Gerüchten zu folge, soll es auf der Hinfahrt einen Weihnachtsliedmarathon gegeben haben.

Auf der Spielfläche gingen die Mad Dogs recht konzentriert zu Sache. Doch bis zur 15. Minute konnten die Mad Dogs ihre Chancen nicht in Tore umwandeln; zweimal hatte man bis dahin sogar die Möglichkeit im Powerplay.
Doch der Gastgeber ging in der 15. Minute in Führung. Fredericke Trosdorff im Tor der Mannheimer musste sich hier geschlagen geben, die gebürtige Düsseldorferin rief an diesem Tag eine ausgezeichnete Leistung ab.
Zum 1:1 in der 20. Minute traf Lilli Welcke auf Zuspiel von Luisa Welcke und Pia Clauberg.
Kellye Nelson war es ebenfalls gegönnt, in der 20. Minute auf dem Spielberichtsbogen auf Mannheimer Seite aufzutauchen; allerdings mit einer Strafzeit welche aber ohne Folgen blieb.

Mit Beginn des 2. Drittels erhielt Düsseldorf ebenfalls eine Strafzeit, womit der Vorteil egalisiert war. Die 27. Minute brachte erstmals die Führung für Mannheim, Lisa Heinz traf zum 1:2, das Zuspiel kam von Jenifer Reichert. Zwar musste man in der 31. Minute nochmals den Ausgleich hinnehmen, aber man hatte nun deutlich mehr Spielanteile.
Dies wurde ganze 45 Sekunden später mit der erneuten Führung belohnt. Pia Clauberg konnte ein Zuspiel von Neuzugang Kellye Nelson zum 2:3 nutzen.
Sally Klöser im Tor der DEG konnte sich nun wahrlich nicht über zu wenig Arbeit beschweren, sie hielt ihre Farben mit guten Paraden im Spiel.

Die 36. Minute brachte dann den nächsten Treffer für die Mad Dogs. Fine Raschke brachte ihr Zuspiel auf Aileena Dopheide, die zum 2:4 traf. Zwar musste man einige Sekunden später ein erneutes Unterzahlspiel hinnehmen, doch die gut aufspielende Mannheimer Verteidigung brachte auch diese Unterzahl über die Zeit.

Kurz nach Beginn des letzten Drittels, machte Kellye Nelson mit ihrem 1.Tor für Mannheim in der 42. Minute alles klar.
Man ließ sich die Partie nicht mehr aus der Hand nehmen und erarbeitete sich weitere Torchancen. Den letzten Treffer des Tages markierte Lilli Welcke mit ihrem 2. Treffer des Tages, die Vorarbeit lieferten Aileena Dopheide und Luisa Welcke.
Der erste Auswärtssieg der Saison war unter Dach und Fach, der Besuch des Weihnachtsmarktes rundete den Samstagabend ab.

Die zweite Partie des Wochenendes brachte ebenfalls einen Sieg, doch diesmal musste man auf Seiten der Mad Dogs mehr dafür tun. Düsseldorf legte von Beginn an eine härtere Gangart an den Tag, erarbeitete sich ebenso Chancen wie die Mad Dogs. Im Tor der Mannheimer konnte sich von Beginn an Victoria Hanson auszeichnen. Im Tor der DEG musste Caro Walz in der 15. Minute erstmals hinter sich greifen. Auf Zuspiel von Luisa Welcke und Aileena Dopheide traf Lilli Welcke zum 0:1 für die Mad Dogs.

Mit Beginn des 2. Drittels bekam man in der 23. Minute die Chance auf ein Powerplaytor, die DEG musste eine 2+10 Minuten Strafe gegen sich hinnehmen. Es dauerte auch nicht lange, bis man auf Seiten der Mad Dogs jubeln konnte. Erneut traf Lilli Welcke auf Zuspiel von Aileena Dopheide und Luisa Welcke zum 0:2.
Erstmals Powerplay für die DEG in der 33. Minute, aber Victoria Hanson hielt ihren Kasten weiterhin sauber. Den Anschlusstreffer zum 1:2 musste man in der 36. Minute hinnehmen. Düsseldorf kam nun nochmals ins Spiel und erarbeitete sich einige gute Chancen.

Im letzten Spielabschnitt wurde es dann nochmal spannend.
Düsseldorf mit dem Ausgleich in der 42. Minute und weiteren guten Chancen. Doch mit zunehmender Spielzeit schwanden dann auch die Kräfte auf Seiten der Düsseldorfer, die an beiden Tagen zwar einen größeren Kader zur Verfügung hatten, doch nur mit 2 Blöcken agierten. Anders auf Seiten der Mad Dogs, wo man in beiden Spielen komplett mit 3 Blöcken durchspielte.
Mannheim wieder mit mehr Anteilen am Spiel als die DEG, was in der 47. Minute zum Siegtreffer führte.
Aileena Dopheide nutzte ein Zuspiel von Lilli Welcke und Lucia Schmitz zum 2:3.
Beide Mannschaften mobilisierten nochmal alle Kräfte, doch Mannheim wirkte am Ende frischer und abgeklärter in seinen Handlungen. Somit war das erste Doppelwochenende mit 2 Siegen perfekt.

Abseits der Eisfläche freute man sich auf Mannheimer Seite über den Besuch von Sponsor Ralph Pilgram von Pilgram Auto Repair.

Am kommenden Wochenende reisen die Mad Dogs nach Hannover, wo man auf das Schlusslicht, die Hannover Lady Scorpions trifft. Die Lady Scorpions sind bis dato zwar noch ohne Punkt, doch die Ergebnisse lassen auch hier eine steigende Formkurve erkennen. Sicherlich wird man die Lady Scorpions nicht auf die leichte Schulter nehmen, doch auch in Hannover sollte ein 6 Punkte Wochenende anvisiert werden.
Ob auf der Rückreise erneut nur Weihnachtslieder, was wohl ein gutes Omen war, gesungen wurden, ist uns leider nicht bekannt…

#MADDOGSMANNHEIM #MADDOGS #DFEL #DEB #TOPONICE #LASERTAGONEMANNHEIM #OKANAGANHOCKEYEUROPE #ZEVENTCATERING #DRUCKLUFTTAUTZ #PILGRAMAUTOREPAIR #ACTIVITALSPRAXIS #MRSSPRORTYMANNHEIM #HOCKEYANDROCKSTARS #HOCKEYROCKSTARS #GAMEWORN24 #HOCKEYLIEBE #DEG #AUSWAERTSSIEG

Dienstag, 05. Dezember 2017 um 22:11 (steffi.dopheide)

  • Kurpfalz-Ladies erneut im Nationaltrikot (08.03.2012)

  • damen-eishockey.de wird stillgelegt (23.08.2011)

  •  
    Besucher insgesamt (seit 6.12.2007): 443676 | ~ Besucher pro tag: 114.4 | Besucher heute: 174